Einladung

Postfak­tische‘ Sicherheitspolitik!?

Gewähr­leistung von Sicherheit in unüber­sicht­lichen Zeiten

am 11. und 12. Dezember 2017 an der Deutschen Hochschule der Polizei, Münster.

Ausgehend von den aktuellen Entwick­lungen der sicher­heits­re­le­vanten Ereignisse und ihrer sicher­heits­po­li­tischen Impli­ka­tionen befasst sich die Tagung des AKIS schwer­punktmäßig mit folgenden Aspekten:

Themenblock I soll sich der Konstruktion von (Un)Sicherheit widmen

  • Die Popularität des Populismus
  • Die gefühlte (Un)Sicherheit
  • Handlungs­felder von Sicher­heits­politik und Gesellschaft

Themenblock II greift Fragen der Wahrnehmung und Vermittlung von Sicher­heits­politik auf

  • Mediale Darstellung der (Un)Sicherheit durch sicher­heits­po­li­tische Akteure
  • Präventive Sicher­heits­politik durch Sicht­barkeit und Präsenz
  • Desin­for­mation und Fake News als Gefahr für die Demokratie

Weitere Infor­ma­tionen zu der Tagung erhalten Sie hier.

Die Tagung wird geleitet von Prof. Dr. Hans-​Jürgen Lange (AKIS/​Deutsche Hochschule der Polizei) und Dr. Michaela Wendekamm (AKIS/​Deutsche Hochschule der Polizei).