Kurzbericht des 10. Workshops

am 17.-19. Mai 2001 (an der Polizei­füh­rungs­akademie Münster) zum Thema:

„Wachsam und Kooperativ? – Der Lokale Staat als Sicher­heits­pro­duzent«,
in Koope­ration mit der Sektion Staatslehre und politische Verwaltung der Deutschen Verei­nigung für Politische Wissen­schaft (DVPW), unter­stützt von der PFA Münster

Der Workshop behandelte das Konzept des »Local state«, welches schon ertragreich auf soziale Regulierung und Infra­struktur angewandt wurde. Das Konzept wird auf die aktuelle Entwicklung bezogen, Innere Sicherheit immer mehr in die lokalen Netzwerke dezen­traler und kommunaler Instanzen einzubinden.

Tagungs­leitung:

Prof. Dr. Hans-​Joachim Heuer (PFA Münster-​Hiltrup)
Prof. Dr. Karlhans Liebl (FHS für Polizei Sachsen)
Prof. Dr. Rainer Prätorius (Universität der Bundeswehr Hamburg)

Donnerstag: 17. Mai 2001

PROF. DR. HANS-​JÖRG ALBRECHT (MPI Freiburg, FG Krimi­nologie): Krimi­no­lo­gische Erfah­rungen und krimi­nal­prä­ventive Räte


Freitag: 18. Mai 2001

PROF. DR. RAINER PRÄTORIUS (UniBw Hamburg): ‘local state‘-ein taugliches Konzept auch für die Sicherheitspolitik?

PROF. DR. EIKE HENNIG /​ROBERT LOHDE REIFF (Universität-​GH Kassel): Krimi­na­li­täts­ängste und Sicher­heits­ma­nagement in Frankfurt a.M. – Eine Analyse auf Grundlage der Frank­furter Bürger­be­fra­gungen 1997 und 1999

PROF. DR. WOLFGANG GEIERHOS: Entwicklung von krimi­nal­prä­ventiven Einrich­tungen am Beispiel der Stadt Görlitz

PROF. DR. KARLHANS LIEBL (FHS f. Polizei Sachsen): Lokale Krimi­nal­politik – Fragen nach Auftrag und Legiti­mation: Teilnehmende Beobachtung im Krimi­nal­prä­ventiven Rat Hoyerswerda

DR. JOACHIM JÄGER (PFA Münster): Kommunale Krimi­nal­prä­vention: Probleme, Projekte, Perspektiven

PD DR. NORBERT PÜTTER (FU Berlin): Kommu­nal­politik als Krimi­nal­politik. Über die Wieder­be­lebung des Politischen in der Präventionsgesellschaft

DR. BERNHARD FREVEL (Ahaus): Community Policing – Zwischen Integra­ti­onsziel und Segre­ga­ti­ons­wirkung. Stadt­so­zio­lo­gische Aspekte kommu­na­li­sierter Sicherheitsstrategien

Samstag: 19. Mai 2001
 
DR. RAPHAEL BEHR (Universität Frankfurt/​M.): Rekom­mu­na­li­sierung von Polizeiarbeit

PROF. DR. KLAUS LENK (Universität Oldenburg): Überwa­chungs­techniken, Fernwirken, Teleko­ope­ration: die Herstellung lokaler Sicherheit unter sich verän­dernden Rahmenbedingungen

PD DR. HANS-​JÜRGEN LANGE /​JEAN-​CLAUDE SCHENCK (Philipps-​Universität Marburg /​Rhein-​Ruhr-​Institut Duisburg): Neue Steue­rungs­modelle in der Polizei: Auswir­kungen auf lokale Sicherheit


Die Beiträge sind in einem Tagungsband der Sektion »Staatslehre und politische Verwaltung« dokumentiert: Prätorius, R. (Hg.): Wachsam und kooperativ? Der lokale Staat als Sicher­heits­pro­duzent, Nomos Verlag, Baden-​Baden 2002